Damen II: Schnelles Spiel = 6 Punkte für Leimen

Schon bei früheren Heimspieltagen hatte sich gezeigt, dass unsere Mannschaft in der eigenen Halle am besten abliefern kann. So war es auch am Samstag, den 09. März 2019, beim letzten Heimspieltag der Saison. Innerhalb von jeweils einer Stunde pro Spiel konnten sich die Damen 2 mit zwei 3:0 Siegen grandiose sechs Punkte ergattern und somit in der Tabelle zwei Plätze weiter nach oben auf den 4. Platz rücken. Möglich wurde dies auch durch die fast vollständige Besetzung der Mannschaft mit zehn Spielerinnen, wobei jede Spielerin mindestens einmal auf dem Spielfeld stand.

Das erste Spiel gegen den Ladenburger SV 2 begann mit einem Satzgewinn von 25:13 Punkten. Im zweiten Satz wurde die Punktedifferenz sogar noch weiter auf 25:08 Punkte vergrößert, auch dank der Aufschlagserie unserer Außenspielerin Daniela. Abgeschlossen wurde das Spiel im dritten Satz mit der Aufstellung bestehend aus den U18-Spielerinnen, die den Satz erfolgreich mit 25:11 Punkten enden ließen. Auch hier kann man die erfolgreiche Angabeserie von acht aufeinanderfolgenden Aufschlägen unserer Zuspielerin Alex betonen.

Im zweiten Spiel war unser Gegner die TG Laudenbach, gegen die wir in der Vorrunde leider verloren hatten. Doch dies spornte unseren Ehrgeiz nur noch mehr an, an diesem Spieltag erfolgreich abzuschneiden, was uns auch durch den 3:0 Sieg gelang. Der erste Satz fing zunächst ausgeglichen an, doch durch gute Angaben des Gegners gelang es diesem, einen Vorsprung aufzubauen. Doch nach einer guten Annahme der Angabe kam es zu einem Wendepunkt des Spiels, wir konnten wieder aufholen und die Führung übernehmen. Denn auch bei uns konnte Daniela mit ihren Angaben dem Gegner Druck machen, womit der Satz schlussendlich mit 25:16 Punkten endete. Im dritten und somit letzten Satz konnte die gegnerische Mannschaft mit ihren Angaben kaum Punkte holen und mit einer Angabeserie unserer Mittespielerin Franzi konnten wir den Satz mit 25:09 Punkten und somit das Spiel schnell beenden.

Es spielten: Hannah, Laura B., Tesa, Rinesa, Lara, Daniela, Franzi, Alex, Anna-Laura und Laura Z.

Trainerinnen: Kornelia Mairbäurl und Stefanie Weber