Damen I: Enttäuschung in Ladenburg

Am Samstag, dem 27.10.2018 fuhren wir zu unserem zweiten Spieltag nach Ladenburg. Mit im Gepäck, eine gute Portion Selbstbewusstsein aus unserer guten Leistung gegen Rohrbach am ersten Spieltag. Ein wenig schwand dieses Selbstbewusstsein vielleicht schon während des ersten Spiels von Ladenburg gegen Rohrbach, das wir pfeifen mussten, und das Ladenburg mit 3:1 gewann. Zusätzlich getrübt von zwei kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfällen und dem dadurch notwendigen Tausch von Spielpositionen, gingen wir zwar noch motiviert in den ersten Satz. Die veränderte Aufstellung und der Respekt vor den Ladenburgerinnen war uns jedoch deutlich anzumerken. Die im Training geübten Kombinationen wollten nicht so recht gelingen und Ladenburg schaffte es, uns mit gezielten kurzen Bällen unter Druck zu setzen. Die Enttäuschung und der Frust über die eigenen Fehler und die schlechte Leistung standen uns deutlich ins Gesicht geschrieben und so schafften wir es nicht uns wieder aus diesem Tief herauszuspielen. Am Ende ging das Spiel verdient mit 3:0 (25:21, 25:14, 25:18) an die Ladenburgerinnen. An den Kombinationen und unserer Einstellung müssen wir bis zum nächsten Spieltag intensiv arbeiten.

Für die KuSG Leimen spielten: Christina R., Freyja, Hannah, Julia, Martina, Sandra, Saskia und Steffi

Trainer: Dmitri